Seit mehr als 25 Jahren
helfen wir Ihnen,
Ihre Lebensqualität zu verbessern.

SIE HABEN FRAGEN?
call-us
+43 1 595 2272+43 1 595 2272

Juckende Kopfhaut und Schuppen

Leiden Sie unter dem Symptom einer juckenden Kopfhaut? Erleben Sie unansehnlichen Flocken von Schuppen auf den Haaren und der Kleidung? Sie sind nicht allein. Nach den Statistiken, leiden eine von vier Personen an chronischen Schuppen.

Schuppen entstehen, als Folge eines Überschusses des natürlich vorkommenden Hefepilz Malassezia furfur (Hautschorf), der auf der Kopfhaut entsteht.

Typischerweise können geringe Konzentrationen dieses gutartigen Pilzes auf der Kopfhaut und in verschiedenen anderen Bereichen des Körpers, ohne schädigende Wirkungen, gefunden werden.

Eine gesteigerte Tätigkeit von Talgdrüsen, die für die Produktion und Sekretion der körpereigenen natürlichen Öle verantwortlich sind; bieten optimale Bedingungen für das Wachstum von Hautschorf.

Ursache von überhöhter Talgproduktion kann durch Hormonschwankungen, durch Stress, durch häufiges Haarwaschen mit aggressiven Shampoos oder auch Klimaschwankungen sein. Der Hefepilz Malassezia furfur ernährt sich besonders von Fettsäuren in talghaltiger Haut.

Entgegen der landläufigen Meinung, sind Schuppen nicht eine genetisch bedingte Erkrankung und es kann bei jeder Person, unabhängig vom Alter, auftreten.

Um nicht „unappetitlich“ zu erscheinen, versucht man, dem Ärgernis mit immer öfteren Waschen beizukommen - mit dem Effekt, dass das Problem nur gravierender wird: Haar und Kopfhaut werden in noch kürzere Abständen entfettet - das wirkt auf die Talgdrüsen wie eine direkte Aufforderung, noch mehr Fett zu produzieren.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Es werden nur folgende anonymisierte Daten von Google Analytics ausgewertet: Dauer der Sitzung, Anzahl der Seitenbesucher, Welche Seiten wurden besucht, Absprungrate. Damit können wir feststellen, welche Inhalte für unsere Besucher interessant sind und welche Themen nicht. Diese Information helfen uns dabei in Zukunft die Webseite für Sie besser zu gestalten, somit profitieren alle von dieser Analyse. Der Verwendung von Google Analytics-Cookies kann jederzeit in meiner Datenschutzerklärung widersprochen werden.
Information zum Datenschutz Ok Ablehnen